Themenbühne Welt

An zentraler Stelle erhebt sich die Weltkugel mit den Wäldern der Erde. Alle diese Wälder - vom Stuttgarter Stadtwald über den subtropischen Trocken- und den borealen Nadel- bis zum tropischen Regenwald - wirken auf das Weltklima, sind also für alle Menschen der Welt von Bedeutung. Wie sehen diese Wälder eigentlich aus? In den „Guckis“ kann man sie entdecken und in der Regenwaldhöhle die Andersartigkeit der fernen Wälder relaxed genießen.

 

Beim Wiederauftauchen fällt der Blick auf Zapfsäulen und die verschiedenen Formen der Energiegewinnung. Was bedeutet es für die Menschen z.B. in Amazonien, wenn der Regenwald abgeholzt wird und statt dessen Pflanzen für Agrosprit angebaut werden?

 

Wälder bauen das klimaschädliche Kohlenstoffdioxid in lebendige Biomasse um. Die Rodung von Wäldern und die Verbrennung des Holzes setzen das gebundene Kohlenstoffdioxid zwar wieder frei - bringen aber dadurch kein zusätzliches in die Atmosphäre. Die Verwendung von Holz als Baustoff entzieht also der Luft langfristig Kohlenstoffdioxid und mit der Holzverbrennung bleibt die Bilanz neutral. Das Kohlenstoffdioxid-Maßband ermöglicht die Abschätzung der gespeicherten Menge von Kohlenstoff an einem Baum.

 

Und um weitere Fragen geht es: Warum ist es sinnvoller einen Gartenstuhl aus heimischen Holz zu kaufen, als einen Tropenholzstuhl? Welche Möglichkeiten der Energiegewinnung gibt es? Wie sieht eigentlich unsere Kohlendioxid-Bilanz aus? Genaueres zum Zusammenhang zwischen dem persönlichen Lebensstil und dem Weltklima erfährt man auf den Vesperbrettchen. Zum Schmökern laden sowohl der Stuhl aus Eiche als auch der Tropenholz-Stuhl ein.

 

Themen:

Klimawandel mit dessen Ursachen und Folgen, Kohlenstoffdioxid senken oder erhöhen, nutzbare Formen von Energie, Kohlenstoffspeicher Holz, Waldflächen früher und heute, Wälder und Hölzer der Erde, Agrosprit.