Gutes aus dem Wald -
Erlebt und selbstgemacht

 

Buchgestaltung von Studentinnen und Studenten der privaten, staatlich anerkannten Hochschule für Kommunikation und Gestaltung, Stuttgart

Der Wald ist eine echte Schatzkammer. Er bietet besondere Erlebnisse und ist voll von Dingen, die sich veredeln lassen – zu leckeren Gerichten und Getränken, zu Gewürzen und Salben, zu Schmuckstücken aus Holz und Naturmaterialien.

 

In 30 Jahren Haus des Waldes wurde eine Menge erlebt, gesucht, gesammelt, ausprobiert und für gut befunden. Das Buch „Gutes aus dem Wald“ präsentiert ein kleines aber feines „Best-off“ zum Nachmachen und Genießen. Da bei einem Aufenthalt im Wald der Weg das Ziel ist, wird ein besonderes Augenmerk auf das Entdecken und die Entspannung beim Sammeln der Materialien und der Herstellung gelegt.

 

Für den Genuss beim Betrachten und Lesen sorgen die Studentinnen und Studenten der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung, Stuttgart. In ihrer Seminararbeit im Modul Editorial Design konzipierten und entwarfen sie unterschiedliche Vorschläge zum Thema. Der Siegerentwurf wird als Buch verlegt.

 

Die verschiedenen Entwürfe können vom 7. Februar bis 5. Mai (nicht bis 19.5. wie in der Broschüre angegeben) im Haus des Waldes bewundert werden.

.