Der Schulwettbewerb Zauberhaft findet 2022 erstmals in Kooperation mit dem Haus des Waldes statt

33 Schulen aus Baden-Württemberg haben sich für den Wettbewerb angemeldet.

Seit dem 25. Mai 2022 können alle Wettbewerbsbeiträge im Haus des Waldes in Stuttgart bestaunt werden.

 

Stuttgart, 31.05.2022. Sattes Grün, frische Morgenluft, raschelndes Laub, und knarzende Äste – ein Ausflug in den Wald ist ein großes Abenteuer! Unter dem Motto Ab in den Wald wurden Schülerinnen und Schüler bei der mittlerweile zwölften Austragung des Wettbewerbs Zauberhaft auf eine Erkundungsreise in den Wald eingeladen. 

Der Kreativwettbewerb Zauberhaft ist einer der wenigen Wettbewerbe, der sich ausschließlich an sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) richtet. Zum ersten Mal findet dieser im Haus des Waldes – der zentralen Waldpädagogik-Einrichtung von ForstBW statt. 33 Schulen aus ganz Baden-Württemberg haben sich in diesem Jahr unter schwierigen Pandemie-Bedingungen angemeldet.
Zahlreiche Theaterbeiträge, Geschichten und lebendige Collagen sind entstanden. Bis zur Preisverleihung am 6. Juli 2022 können alle Wettbewerbsbeiträge in einer Ausstellung im Haus des Waldes in Stuttgart bestaunt werden. „Es steckt überall in den Werken viel Herz und positive Motivation drin – alle Klassen haben wirklich Großartiges geleistet. Es freut mich daher umso mehr, dass wir die Werke allen Besucherinnen und Besuchern präsentieren dürfen“, erklärt Berthold Reichle, Leiter Haus des Waldes.

Der Waldausflug ermöglichte den Kindern sich frei von Einschränkungen, auszutoben, Erfahrungen zu sammeln und den Wald als schützenswerten Lebensraum kennenzulernen. Genau das zeigen auch die eingereichten Werke, die die Kinder nach ihrem Ausflug in den Wald oder Park im Team gestaltet haben: „Der Raum an sich ist immer der dritte Pädagoge. Hier war der Wald der Ort für die pädagogische Arbeit. Wie sich die Kinder entwickelten und was sie gelernt haben, ohne es als Lernen zu empfinden, war unglaublich“, verdeutlicht Sandro Scheurenbrand, Jury- Mitglied und Referent des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg.

Die teilnehmenden Schulen werden von ForstBW in die Waldeinrichtungen in ihrem jeweiligen Umkreis eingeladen.

Herzensprojekte erfordern Engagement

Als Förderbank des Landes Baden-Württemberg zählt die finanzielle Förderung von Unternehmen, Kommunen und Familien zu den Aufgaben der L-Bank. So vergibt sie beispielsweise Gelder zur Wohn- oder Erziehungshilfe an junge Familien und fördert Bildungsmaßnahmen. Seit 2009 veranstaltet die L-Bank mit verschiedenen Kooperationspartnern Zauberhaft – in diesem Jahr mit ForstBW. Der Wettbewerb wird ausschließlich für die rund 550 sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren in öffentlicher wie freier Trägerschaft in Baden- Württemberg ausgeschrieben. Unter dem Motto Ab in den Wald waren die Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen acht und zwölf Jahren in diesem Jahr eingeladen, ihre persönlichen Eindrücke in einem Beitrag festzuhalten. Erstmals ist Theresa Schopper, Ministerin für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg Schirmherrin von Zauberhaft.


Preisverleihung: 06.07.2022

Mehr Informationen zum Wettbewerb unter www.zauberhaft-bw.de