Expedition nach „Transformatien“:
Eine Reise in die Zukunft
der Waldpädagogik

Forum Waldpädagogik
am 5./6. Juni 2019 
im Haus des Waldes

Dieses Jahr beschäftigten wir uns anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Haus des Waldes mit unseren Ideen, Visionen und Utopien zur Zukunft.

Dazu begaben wir uns auf eine Expedition in das Land Transformatien, das Land, in dem die Ziele der Bildung für nachhaltige Entwicklung erreicht sind.

Aufgabenstellungen

Expeditionsetappe 1: Ach wie schön ist Transformatien

Gestaltet im Umfeld eures Basislagern mit Naturmaterial, den Materialien aus eurem Expeditionskoffer und vom Materialtisch euer Sehnsuchtsland der Zukunft „Transformatien“. Euch sind dabei keine Grenzen gesetzt! Denkt frei; alles ist möglich.

Expeditionsetappe 2: Unterwegs nach Transformatien

Entwickelt ein (Gesellschafts-)Spiel mit dem Titel: „Expedition nach Transformatien – Eine Reise in die Zukunft der Waldpädagogik“. Ziel des Spieles ist es, als Team von Waldpädagog*innen gemeinsam  das Land Transformatien im Jahr 2049 zu erreichen. Ihr könnt das von euch in der ersten Expeditionsetappe gebaute Sehnsuchtsland Transformatien gerne in das Spielfeld einbinden. Überlegt euch Ereignisse, die auf dem Weg eintreten können.

Tauscht euren Platz mit einer benachbarten Gruppen und probiert dort deren Spiel aus. Dafür müsst ihr als Expeditions-Team Aktionen und Lösungen für die eingetretenen Ereignisse finden.

Expeditionsetappe 3: Expeditionsbericht aus Transformatien

Wir schreiben inzwischen das Jahr 2049. Ihr seid eines der erfolgreichen Expeditionsteams, die in Transformatien angekommen sind und seid nun dort im Bereich Wald- und Umweltpädagogik tätig.

Berichtet rückblickend von eurem Weg dorthin über die letzten 30 Jahre und erzählt eure Erfolgsgeschichte. Wählt eine Ausdrucksform aus (Theater, Figurentheater, Foto/Video oder Reportage), die ihr dafür geeignet haltet.

Bildergalerie Forum Waldpädagogik 2019